Banu



"Banu kommt aus dem Persischen 
und bedeutet die Dame oder die Prinzessin

 Banus waren im alten Persien adelige junge Frauen,
die sehr hübsch waren und sich ihre Ehemänner selber aussuchen durften."



  - klein, schwarz, schnell, cool, hochkonzentriert, freundlich zu jedem und allem, mit sich und der Welt im Einklang, unglaublich anschiegsam und schmusig, voll Vertrauen und mit dem enormen Bedürfnis mit jedem der sich mit ihr beschäftigt, etwas zu tun
und es richtig zu machen ....alle diese Attrtibute und bestimmt noch einige weitere passen zu Banu.

Was für eine Lobeshymne und doch stimmt alles ungeschönt und ohne rosa Brille - wer es nicht glaubt darf sich gerne selbst überzeugen. Um es zusammenzufassen - dieser Hund hat alles - und das betrachte ich schlichtweg als Geschenk eines der ganz besonders seltenen Art.

Hätte sie Fehler würde ich sie nicht weniger lieben - aber  - sie hat keine  und Mancher der sie kennelernt,  nennt sie Bravling.
Sie ist wie eine schwarze Perle - es haben die besten Eigenschaften ihrer Eltern Ticket und Joesy bei ihr zusammen gefunden.

Leider ist sie auch ein Pechvogel wie es im Buche steht. Sie hatte sie sich mit mehreren Verletzungen herumzuschlagen. Eine Pfählungsverletzung mit einem Jahr hat sich regelmäßig mit Humpeln in Erinnerung gebracht und eine doppelte Fraktur eines Krallenbeins brachte ihr eine Amputation desselben ein. Das führte dazu, dass sie bereits im Alter von 5 Jahren aus dem Workingtesttraining herausgenommen werden musste. Da die Pfote einfach nicht durchhält, vor allem wenn das Gelände schwer wird. Sie darf immer mit sie darf immer arbeiten, aber eben nur solange wie es ihrer Pfote zuträglich ist. Sie hat zwar ein Geschwinigkeit eingebüßt aber an Arbeitsfreude keinen Deut.

2012 und 2014 hat sie uns einen wunderbaren Wurf geschenkt und das was ihre Kinder und inzwischen Enkel Nachkommen zeigen gefällt mir ausnehmend gut.

Link zur DRC Datenbank mit allen Informationen


************************************************************
Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen,
muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.
(sibirisches Sprichwort)

 

 

allgemeine Daten

Silent Worker's Banu gew. 13.09.2009

(Conneywarren Warner x Dalwhinnie of Gilead)
gew. 15.04.2007                gew. 05.05.2003
www.fielddogs.de             www.silent-workers.de

Züchter:Rüdenbesitzer:

Brigitte Linnemann - www.silent-workers.de
Michael Golz - www.fielddogs.de

Gesundheitsergebnisse: HD - A2/A2, ED - frei/frei
prcd-PRA clear -  frei durch Eltern
HC/RD/PRA/ -  Befund - frei 09.09.2011 Dr. Borbe
CNM- clear - frei durch Eltern
EIC - clear - frei durch Eltern
NARC - clear
E/E trägt kein gelb
Zahnstatus: - ohne Befund
Wesenstest

Richterin: Irmelin Barckhausen, bestanden

Formwert Richterin. Hassi Assenmacher, sg
Daten zum Zeitpunkt der ZZL: Zuchtwert HD/ED/HC: 86/96/92
TAUGL. F. SP. JAGDL. LZ

 

jagdliche und zuchtrelevante Prüfungen

Datum Prüfung  Ergebnis Ort Richter
  Langschleppe
800 m
     
02.10.2011   BLP/R

sg

  Dr. Adi Schwab, Konny Wunder,
xx
13.07.2011 Formwert sg München Hassi Assenmacher
22.11.2010 WeTe bestanden Obermühlhausen   Irmelin Barckhausen
11.09.2010 JP/R 2. Platzmit 252 Punkten St. Heinrich Konny Wunder,
Dorothea Böhmer,
Hr.Janiesch,
Martin Kuse (Anw.)